Montag, 20. April 2020

Innenansichten und ein Touch von #lostplaces

Altes Pastorenhaus von 1535 in Martfeld
Erinnerungen und Geschichten im alten Bauernhaus in Martfeld

Wer wie ich häufiger mal bei Instagram unterwegs ist, ist sicherlich schon einmal über den hashtag #lostplaces gestolpert. Dort gibt es Fotos von verlassenen und verfallen aber oft romantischen Plätzen und Häusern. Unser Besuch im Innern des alten Bauernhauses hat mich an diese Bilder erinnert. 


Lebendige Geschichte

Während ich auf meinen Kopf und meine Füße acht gebe beim Durchstreifen der Räume, frage ich mich, wie viele Geschichten dieses Haus wohl schon erlebt hat. Wie viele Geburten und Todesfälle? Wie vielen Menschen hat es ein Dach über dem Kopf gegeben? Auf jeden Fall ist im Laufe der Zeit im Innern des Hauses viel verändert worden. Die Umrisse des Alten Pastorenhauses sind hier im Haus viel deutlicher zu erkennen als außen. Hier, an den alten Balken und Ständern, ist den Experten zum ersten Mal aufgefallen, dass wir da etwas Besonderes vor uns haben.

Hausforscher entdecken das Alte Pastorenhaus in Martfeld

Die Balken erzählen eine besondere Geschichte
Besonders schön verziert und gut erhalten


Überreste eines Familienlebens im Bauernhaus


Um weitere Erkenntnisse zu bekommen und genauere Vorstellungen dessen, was einmal gewesen ist, müssen wir alles entfernen, was sich über die Jahre angesammelt hat. Diese Aufgabe würde uns Ehrenamtliche sicherlich überfordern – zudem hat die schnelle Ausbreitung des Covid-19-Virus im Frühjahr 2020 allen Gruppenaktionen ein Ende gesetzt.
Altes Pastorenhaus Martfeld
Schatzsuche auf dem Dachboden des Alten Pastorenhauses 

Profis entrümpeln, wir stöbern 


Milchschrank
Vorratshaltung damals

Also wird eine Firma beauftragt, das Haus zu entrümpeln. Wir warten ungeduldig auf das Ergebnis und vertreiben uns die Zeit mit einer kleinen Schatzsuche. Die geretteten „Schätze“ werden wir demnächst säubern und dann hier vorstellen.














Nun, da alle Balken sichtbar sind und alle Wände frei zugänglich, können die Vermessungen beginnen und wir sind gespannt darauf, was für neue Erkenntnisse daraus erwachsen werden. Bestand das Alte Pastorenhaus wirklich nur aus einem Raum? Finden sich die fehlenden Balken im Rest des Hauses wieder und können sie wieder eingesetzt werden? Es gibt noch viel zu entdecken und es bleibt spannend!

Keine Kommentare:

Kommentar posten