Sonntag, 18. Oktober 2020

Auf die Perspektive kommt es an

Die zusammengesteckten Teile des Giebels

Wenn man es von hieraus betrachtet …
Steckspiele für die Kleinen, wer kennt sie nicht. Lego, Playmobil, Holzsteckspiele und natürlich Ministeck, aus der Kindheit nicht wegzudenken. Geliebt und beliebt noch heute 2020. 
Es wird probiert, gesteckt, verworfen, erneut probiert, getüftelt, Lösung gefunden, allein oder mit Freunden, diese Erfahrungen unserer Kindheit waren neulich am Alten Pastorenhaus von 1535 gefragter denn je. 

Beratung über das Aussehen des zukünftigen Giebels

Warum?
Der Zimmermann Tassilo Turner und seine Kollegen Bella und Tobi werden demnächst den vorderen Giebel anbringen. Diesem Arbeitsschritt geht das voraus was vor vielen Jahren sie als Kind auf dem Spieleteppich in ihren Kinderzimmern auch schon begeistert hat: probieren, zusammenstecken, verwerfen, erneut probieren, tüfteln, Lösung finden.
Ein überdimensionales Stecksspiel …

alles muss zusammenpassen

vorsichtshalber nochmal nachmessen

Der Plan:
Alle erforderlichen Ständer und Balken und natürlich der unter einer Lage Staub gefundene Giebelbalken von 1535 sollten Stück für Stück zusammengesteckt werden. Fehlendes Holz konnte mittlerweile ersetzt werden.
Nur was im Kleinen mit einer Hand zusammenzustecken ging, wollte in Anbetracht der Größe und Schwere der „Stecklinge“ auch nicht mit einer zweiten Hand so mal eben zusammengefügt werden. 

Die Eingangstür wird einen gotischen Spitzbogen erhalten

Eine Lösung musste her.
Kurzerhand entschloss man sich dafür die Horizontale zu nutzen. Es wurde gelegt, gesteckt, gedrückt, gesägt, weil nicht gepasst, nochmal gesägt, weil immer noch nicht ganz gepasst und schließlich nur noch gegrinst und sich gefreut. Fertig! 

Was für ein Anblick!
Da lag er nun, der Giebel auf der Erde zu Füßen des Pastorenhauses! 

Die ausgelegten Giebelhölzer

Auf die Perspektive kommt es an

Ich stellte mich auf Zehenspitzen um den Anblick sozusagen von oben zu bekommen. Nutzlos, meine Wachstumsphase endete bei unter 160 cm. Von oben schauen – undenkbar.
Eine weitere Lösung musste her. Paletten als Erhöhung machten es möglich. Selbst die langen Kerle des Filmteam „Cut In“ probierten meinen „Palettenberg“.
Kurzerhand konnte so schon mal über die Form der zukünftigen Eingangstür beraten werden.
alle Teile passen zusammen

Damit war der Anblick und der Tag perfekt.
Susanne Till 

Keine Kommentare:

Kommentar posten